Felix Mendelssohn Bartholdy – ein Komponistenportrait in Ton und Wort

Felix Mendelssohn Bartholdy – ein Komponistenportrait in Ton und Wort

Ensemble Syrinx Plus

 

Andrea Klapproth (Sprache)

Antipe da Stella (Querflöte)

Marlies Nussbaum (Klavier)

 

Sonntag, den 19. November 2023 um 17.00 Uhr

 

Programm

Frühlingslied (Lieder ohne Worte)

Sonate F-Dur, 1. Satz

Sonate F-Dur, 2. Satz

Sonate F-Dur, 3. Satz

Venezianisches Gondellied (Lieder ohne Worte)

Variations sérieuses für Klavier: Thema und vier Variationen

Sonate f-moll, 2. Satz

Lied ohne Worte, h-moll

Sonate f-moll, 1. Satz

Auf Flügeln des Gesanges (Lied)

 

Jetzt anmelden

 

 

Ensemble Syrinx Plus

Das Ensemble Syrinx Plus ist ein Zusammenschluss von drei Künstlerinnen, zwei Ton- und einer Wort-Künstlerin, deren Spezialität Komponistenportraits vom Barock bis in die Neuzeit sind. Andrea Klapproth führt durch die Biographie des Musikers, und Marlies Nussbaum (Klavier) sowie Antipe da Stella (Querflöte) lassen dessen Musik erklingen. Durch die Einbettung der Musik in das Leben des Komponisten kann es geschehen, dass man manch Bekanntes mit neuen Ohren hört. Die Portraits dauern jeweils etwa eine Stunde. Im Repertoire sind: Georg Philipp Telemann, Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach (Esther Meynell, Die kleine Chronik der Anna Magdalena Bach), Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert, Felix Mendelssohn Bartholdy, Claude Debussy und Béla Bartók.

Andrea Klapproth (Sprache)

Andrea Klapproth liess sich neben dem Studium der Germanistik und Theaterwissenschaften in Berlin zur Schauspielerin und Regisseurin ausbilden und kam 1988 durch ein Schauspielengagement nach Zürich, wo sie noch heute lebt. Später kamen in Zürich und Dornach eine Ausbildung in Sprachgestaltung und Therapeutischer Sprachgestaltung dazu. Sie arbeitet künstlerisch und therapeutisch in Zürich.

Antipe da Stella (Querflöte)

Neben ihrer solistischen Tätigkeit im In- und Ausland ist Antipe da Stella Mitglied verschiedener Kammermusik- und Orchesterformationen. Sie wurde in der Schweiz geboren, studierte klassische Querflöte an den Konservatorien Zürich und Bern und schloss das Lehr- und Konzertreifediplom mit einer Auszeichnung ab. Später bildete sie sich u. a. in Jazz und Pop, Musikvermittlung und Konzertpädagogik weiter. Ihre Tourneen führen sie bis nach Kuba, Costa Rica und Ecuador. Sie lebt in Zürich.

Marlies Nussbaum (Klavier)

Marlies Nussbaum studierte an den Konservatorien Basel und Paris und erwarb das Lehr- sowie das Konzertdiplom. Zahlreiche Konzerte führten sie durch die Schweiz, Frankreich, Holland, Belgien, Österreich und Japan. Heute tritt sie vor allem an Klavierabenden, als Liedbegleiterin und in verschiedenen Kammermusikbesetzungen auf. Sie lebt in Zürich.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.